Blaulicht BW: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Bodenseekreis (ddna)

Friedrichshafen

Sporthalle mit Graffiti besprüht

Unbekannte haben über das vergangene Wochenende den Eingangsbereich der Sporthalle der Pestalozzi -Schule in der Allmandstraße mit Graffiti beschmiert. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro beziffert. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich unter 07541-0 zu melden.

Friedrichshafen

Unfallflucht

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 89- jähriger Autofahrer rechnen, der am Montag am Vormittag auf dem Parkplatz des Bodenseecenters beim Rangieren einen Pkw beschädigte und danach weiterfuhr. Ein Augenzeuge notierte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers und verständigte die Polizei. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht gegen den 89 -Jährigen ein.

Oberteuringen

Lkw – Anhänger kippt bei Winterglätte

Sachschaden im fünfstelligen Euro – Bereich und eine stundenlange Straßensperrung waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 1:30 Uhr nachts auf der Bundesstraße 33 zwischen Hefigkofen und Dürnast ereignet hat. Der 49-jährige Fahrer eines Sattelzugs war in Richtung Ravensburg unterwegs, als die Räder seines Anhängers aufgrund Winterglätte durchdrehten. In der Folge driftete der Hänger ins angrenzende Bankett und kippte um. Die Zugmaschine blieb auf der Fahrbahn stehen und blockierte die Fahrbahn. Während der 49-Jährige unverletzt blieb, entstand am Anhänger rund 20.000 Euro Sachschaden, an der Zugmaschine beläuft sich dieser auf etwa 5.000 Euro. Der Flurschaden wird auf rund 1.500 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme und der komplizierten Bergungsmaßnahmen, für die ein Abschleppkran angefordert wurde, war die Bundesstraße bis etwa 7:15 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Kressbronn

Kontrolle über Wagen verloren

Glücklicherweise unverletzt blieb der 20- jährige Fahrer eines BMW bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen Abend in der Friedrichshafener Straße. Kurz nach dem Kreisverkehr verlor der Mann im Kurvenbereich die Kontrolle über seinen Wagen. In der Folge kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und blieb auf der Fahrzeugseite im Grünstreifen liegen. Der Pkw, an dem rund 4.000 Euro Sachschaden entstand, war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Flurschadens kann nicht beziffert werden.

Überlingen

Körperverletzung

Mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung muss ein 42- jähriger Mann rechnen, nachdem er am Montag gegen Mittag im Carl – Benz – Weg auf einen 15-Jährigen losging. Der Angreifer soll sein Opfer, das in einer Gruppe Jugendlicher stand, mit der Faust gegen den Kopf geschlagen, es gegen eine Wand gedrückt und dann verstärkt mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben. Daraufhin ergriff der 42-Jährige die Flucht. Der 15-Jährige erlitt bei dem Angriff keine schwerwiegenden Verletzungen. Den ersten Ermittlungen zufolge war das unerwünschte Verkehren des Teenagers mit der Tochter des Tatverdächtigen Auslöser der Auseinandersetzung. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Überlingen

Glas – Wasser – Trick: Seniorin in den eigenen vier Wänden bestohlen

Nach einem Trickdiebstahl, bei dem ein Unbekannter eine 89-jährige Frau um ihren Schmuck gebracht hat, ermittelt die Polizei Überlingen, bittet um Hinweise und warnt zugleich vor einer dreisten Masche. Ein Mann klingelte am Sonntag zwischen 14:30 und 15:15 Uhr am Wohnhaus seines Opfers. Er verwickelte die Seniorin in ein Gespräch, gab sich als ein flüchtig Bekannter aus und bat um ein Glas Wasser. In der Küche gab er vor, kurz auf die Toilette gehen zu müssen. In der kurzen Abwesenheit bewegte er sich jedoch auf der Suche nach Wertsachen unbemerkt durch das Haus und stahl eine Schmuckschatulle aus dem Schlafzimmer. Im Anschluss fragte er die 89 -Jährige noch, ob sie ihm finanziell unter die Arme greifen könne und verließ, nachdem sie Seniorin ablehnte, das Haus.

Der Dieb, von dem jede Spur fehlt, wird als etwa 40 Jahre alt, rund 165 cm groß und schlank beschrieben. Er sprach mit regionalem Akzent, hatte kurze helle Haare und eine Kopfbedeckung. Er war mit einer Jacke und Jeans bekleidet und machte auf die 89 -Jährige einen freundlichen und unauffälligen Eindruck. Unterwegs sei er mit einem Herrenrad mit blauen Farbakzenten gewesen.

Die Polizei warnt vor dieser Masche und rät zu einem gesunden Maß an Misstrauen. Sollte eine Ihnen unbekannte Person klingeln und beispielsweise um ein Glas Wasser oder eine kurze Toilettennutzung beten, lassen Sie sie nicht in Ihre eigenen vier Wände, sondern schließen Sie ihre Tür. Leider gibt es immer wieder Kriminelle, die Ihre Hilfsbereitschaft schamlos ausnutzen. Sollten Sie den Verdacht schöpfen, Opfer dieser oder einer ähnlichen Masche geworden zu sein, verständigen Sie umgehend die Polizei.

Salem

Unfallflucht

Nachdem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen Sonntagabend und Montagmorgen einen am Fahrbahnrand der Bodenseestraße geparkten Mazda CX-5 angefahren hat und danach einfach davonfuhr, ermittelt die Polizei Friedrichshafen wegen Unfallflucht. Der an der Heckschürze des Wagens entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nehmen die Ermittler unter 07541-0 entgegen.

Salem

Falscher Banker

Ein Betrüger, der sich als falscher Bankmitarbeiter ausgegeben hat, hat einen 76 Jahre alten Mann aus dem Ortsgebiet in den letzten Wochen um einen nahezu fünfstelligen Geldbetrag gebracht. Der Täter meldete sich telefonisch bei dem Rentner und gab sich als Mitarbeiter seiner Hausbank aus. Unter dem Vorwand, dass seine Konten auf ein neues Sicherheitsverfahren umgestellt werden müssten, erfragte sich der Betrüger die Zugangsdaten der Konten des Mannes. Er tätigte nach zwei Telefonaten mehrere Transaktionen vom Konto des 76-Jährigen, bevor dieser Verdacht schöpfte. Der Senior verständigte zwischenzeitlich seine Bank, die die Konten sperrte und die Polizei, die nun gegen den Betrüger ermittelt. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang nochmals und gibt folgende Hinweise:

– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. – Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen etwas merkwürdig erscheint. – Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse und geben sie keine Geheimzahlen, Passwörter oder ähnliche Daten heraus. – Nutzen Sie nicht die Rückruffunktion. – Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der 110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle an. – Sprechen sie mit Freunden und Verwandten über das Thema und sensibilisieren Sie ihr Umfeld für diese Betrugsarten.

Weiter Informationen erhalten Sie auch unter: https:/.polizei-beratung.demen-und-tippsrug/

Uhldingen – Mühlhofen

Unfall beim Spurwechsel

Sachschaden in Höhe von mehr als 6.000 Euro ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B 31 auf Höhe der Anschlussstelle Uhldingen – Mühlhofen entstanden. Ein 70 Jahre alter Ford – Fahrer fuhr auf die Bundesstraße in Richtung Überlingen auf und wechselte auf die linke Spur. Dabei stieß er mit einem Lastwagen zusammen. Dessen 39 Jahre alter Fahrer versuchte noch auszuweichen und beschädigte dadurch die Mittelleitplanke. Glücklicherweise wurde bei der Kollision niemand verletzt.

Markdorf

Autofahrerin nach Unfall leicht verletzt

Glimpflich ausgegangen ist ein Verkehrsunfall, der sich am Montagabend kurz vor 20 Uhr auf der B 33 bei Gehrain ereignet hat. Eine 66 Jahre alte Mercedes – Lenkerin war von Ravensburg in Richtung Markdorf unterwegs, als sie aus abschließend noch nicht geklärter Ursache immer weiter auf die Gegenspur kam. Sie prallte letztlich gegen ein Schild am linken Straßenrand und überfuhr eine Grünfläche, bevor sie auf einem Radweg zum Stehen kam. Glücklicherweise waren weder Gegen – noch Radverkehr unterwegs, sodass die 66 -Jährige lediglich Schaden an dem Schild und ihrem PKW verursachte, der insgesamt auf mehrere hundert Euro geschätzt wird. Die Frau verletzte sich durch die Kollision leicht und wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion