Blaulicht Niedersachsen: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg – Land/Kontrollen von Gaststätten sowie des öffentlichen Personennahverkehrs auf die geltenden Corona – Regelungen

Einsatz mit Fahrzeugen

Delmenhorst (ddna)

Gestern (29. November 2021) kontrollierten Beamte der Polizei Delmenhorst zusammen mit Kräften der Zentralen Polizeidirektion Oldenburg in dem Zeitraum von 15 bis 20 Uhr den öffentlichen Personennahverkehr sowie Gaststätten im gesamten Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Delmenhorstenburg – Landermarsch.

Die Beamten kontrollierten rund 55 Busse und Züge sowie 11 Gaststätten. Insgesamt wurden nahezu 380 Personen überprüft. Bei den Kontrollmaßnahmen war in den Gaststätten die 2G – Regel und im öffentlichen Personennahverkehr die 3G – Regel sowie das Tragen einer Mund – Nasen – Bedeckung entscheidend.

Nach Feststellung des Leiters der Polizeiinspektion Delmenhorst, Jörn Stilke, wurden die aktuell geltenden Corona – Regelungen größtenteils eingehalten. Es konnten nur vereinzelt Verstöße festgestellt werden.

Die polizeilichen Maßnahmen stießen in der Bevölkerung auf große Akzeptanz und wurden überwiegend begrüßt. Stilke kündigt an, dass sich die Bürger und Bürgerinnen auch in naher Zukunft aufgrund der sich verschärfenden Corona – Maßnahmen auf polizeiliche Kontrollen einstellen müssen.

Die Kontrollen werden sich auf den öffentlichen Personennahverkehr, den Freizeitbereich sowie auf Einrichtungen für Dienstleistungen im Stadtgebiet Delmenhorst sowie in den Landkreisen Oldenburg und Wesermarsch auswirken.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion