Blaulicht BW: Acht Verletzte bei Kollision von Bus mit Lkw – Unbekannter Autofahrer gesucht

Polizeiband

Pforzheim (ddna)

Acht verletzte Personen und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls unter Beteiligung eines Linienbusses am Montagmittag in Pforzheim.

Ein 49-jähriger Lastwagenfahrer wollte gegen Mittag auf die Nordstadtbrücke in Richtung Nordstadt auffahren. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll er dabei von dem Fahrer eines schwarzen VW Golfs geschnitten worden sein, sodass er offensichtlich stark bremsen musste. In der Folge fuhr dem Lkw ein dahinterfahrender Linienbus auf. Sowohl der Lastwagenfahrer als auch der 59- jähriger Busfahrer sowie sechs seiner Fahrgäste wurden durch die Kollision nach aktuellem Stand jeweils leicht verletzt. Alle Verletzten mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Bei den verletzten Fahrgästen handelte es sich um Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren. Ihre Eltern wurden von der Polizei über die Geschehnisse umgehend informiert. Zum Unfallzeitpunkt hatten sich im Bus insgesamt 17 Fahrgäste befunden. Der entstandene Gesamtsachschaden liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich, der Bus musste abgeschleppt werden. Die Nordstadtbrücke, welche aufgrund von Baumaßnahmen derzeit ohnehin nur in stadtauswärtige Richtung befahrbar ist, war während der Einsatzmaßnahmen komplett gesperrt. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren mit mehreren Kräften mit Einsatz.

Von dem genannten schwarzen VW Golf, der mit drei Personen besetzt gewesen sein soll, fehlt noch jede Spur. Augenzeugen, die Hinweise auf dieses Fahrzeug oder dessen Insassen geben können oder den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 07231 186-3111 bei der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim zu melden.

Frank Weber, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)