Polizei NRW: Mit Pistole und Pfefferspray gedroht – Tankstellenüberfall

Einsatz mit Fahrzeugen

Münster (ddna)

Ein Unbekannter hat am Sonntagabend (5. Dezember 2021) die Tankstelle an der Mondstraße überfallen.

Eine 20- jährige Mitarbeiterin hatte gerade die Tageseinnahmen gezählt und ging ins Büro, als der Räuber den unbeleuchteten Verkaufsraum betrat. Mit einer schwarzen Pistole und Pfefferspray in den Händen ging er auf sie zu und forderte: „Gib mal das Geld. Sonst stirbst du.“ Die Frau folgte den Anweisungen. Mit einem vierstelligen Euro – Betrag flüchtete der Täter. Er wird als mittelgroß und blauäugig beschrieben. Bekleidet war er mit einer dunklen Kapuzenjacke, und dunklen Handschuhen. Er hatte eine Sturmhaube über den Kopf gezogen und sprach gebrochen Deutsch.

Quelle: Polizei Münster, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer