Blaulicht Niedersachsen: 89-Jährige bei Brand verstorben

Polizeiauto auf der Straße

Hannover (ddna)

Bei einem Brand im Springer Ortsteil Eldagsen haben Rettungskräfte den Leichnam einer 89-Jährigen geborgen. Die Wohnung der Frau war zuvor in Brand geraten.

Vorgestern (5. Dezember 2021) wurde der Feuerwehr und der Polizei gegen Nachmittag der Brand eines Mehrfamilienhauses in Eldagsen gemeldet. Sofort entsandte Rettungs – und Einsatzkräfte evakuierten die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses. In einer der Wohnungen entdeckten sie dabei eine nicht ansprechbare 89- jährige Frau. Trotz der Reanimation vor Ort konnte ein Notarzt nur noch den Tod der Frau feststellen.

Ein 72-jähriger Bewohner des Hauses wurde erheblich verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die Löscharbeiten dauerten bis 18:40 Uhr an.

Der Zentrale Kriminaldienst Hannover hat die Ermittlungen nach der Brand – und der Todesursache der 89-Jährigen aufgenommen. Ob sie in Folge des Brandgeschehens verstarb, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion