Blaulicht Niedersachsen: Sachbeschädigung an einem Außenstellengebäude der Autobahn GmbH

Schriftzüge im Eingangsbereich

Bild: Schriftzüge im Eingangsbereich (Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland presseportal.de)

Oldenburg (ddna)

In der Zeit vom 6. Dezember 2021, 19 Uhr, bis heute, 7:30 Uhr, besprühten Unbekannte mehrere Glasscheiben eines Firmengebäudes in der Moslestraße. In diesem ist u.a. eine Außenstelle der Autobahn GmbH untergebracht. Die unbekannten Täter sprühten unter anderem mit roter Farbe den Schriftzug „A20 Stoppen“ auf die Fensterfronten. Zudem wurde an einem Türschloss mit Klebstoff manipuliert, sodass dieses nicht mehr funktionstüchtig ist. Bei einer regionalen Zeitung ging in diesem Zusammenhang ein Bekennerschreiben von Gegnern des Autobahnbauprojektes A20 ein. Die Ermittlungen dauern an. Personen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter 0441-7904115 zum melden (1476433)

Quelle: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)