Blaulicht Bayern: (1774) Festnahme eines Tatverdächtigen nach bewaffneten Raubüberfall auf Spielhalle – Fallklärung

Polizeiauto auf der Straße

Bad Windsheim (ddna)

Wie mit Meldung 1705 berichtet, überfiel ein bewaffneter, zunächst Mann, am Mittwoch (15. Dezember 2021) eine Spielhalle in Gollhofen (Lkr. Neustadt a.d. Aisch – Bad Windhsheim). Die Polizei konnte nun den Tatverdächtigen ermitteln und festnehmen.

Am Mittwoch (15. Dezember 2021) betrat ein zunächst Mann eine Spielhalle in der Industriestraße des Gewerbegebiets Zweckverband Gollhofenesheim. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte der Unbekannte Bargeld und flüchtete unerkannt.

Der Kriminalpolizei Ansbach gelang es nun einen Tatverdächtigen zu ermitteln. Die Aufzeichnungen der Überwachkameras in der Spielhalle sowie Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Windsheim in anderer Sachbearbeitung, führten zu einem 19- jährigen Tatverdächtigen aus dem Landkreis Neustadt an der Aisch – Bad Windsheim. Beamte der Kriminalpolizei Ansbach nahmen den 19-Jährigen gestern (28. Dezember 2021) in seiner Wohnung fest.

Eine Wohnungsdurchsuchung führte zum Auffinden einer Gaspistole, die als Tatwaffe in Frage kommt. Zudem stellten die Beamten rund 50 Ecstasy – Tabletten sicher.

Der 19-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des bewaffneten Raubüberfalls sowie wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Erstellt durch: Mirjam Werner

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)