Blaulicht Niedersachsen: Aufmerksamer Nachbar vereitelt Wohnungseinbruch – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Einsatz mit Fahrzeugen

Hannover (ddna)

Ein Zeuge ist heute auf einen Einbruchsversuch in seiner Nachbarschaft aufmerksam geworden. Der Mann verständigte die Polizei, die wenig später einen Tatverdächtigen festnehmen konnte. Der mutmaßliche Täter soll im Stadtteil Ricklingen an einem Mehrfamilienhaus eine Scheibe eingeworfen haben und in die zugehörige Wohnung eingestiegen sein.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei wollte ein 48-Jähriger bei einem Wohnungseinbruch zu schneller Beute kommen. Dazu warf der Tatverdächtige am Donnerstagmorgen gegen 7:50 Uhr die Scheibe eines am Distelkamp gelegenen Mehrfamilienhauses ein. Auf diese Weise verschaffte sich der Einbrecher Zugang zu der dahinterliegenden Wohnung, die er schließlich auch betrat.

Womit der Eindringling nicht rechnete: Ein 52 Jahre alter Nachbar wurde durch das Klirren der zerstörten Scheibe auf die Tat aufmerksam und alarmierte die Polizei. Diese traf kurz darauf am Tatort ein und konnte den Tatverdächtigen in der Wohnung beobachteten. Als der Einbrecher auf die Beamten aufmerksam wurde, ergriff er die Flucht, konnte jedoch kurz darauf von den Einsatzkräften eingeholt und festgenommen werden.

Bei der Durchsuchung des Mannes konnte in der rechten Tasche der Winterjacke diverser Schmuck und ein Handy samt Verpackung gefunden werden. Zudem stellten die Beamten zwei Messer sicher, die der 48 -Jährige mit sich führte.

Da der Tatverdächtige über keinen festen Wohnsitz verfügt, soll er einen Haftrichter vorgeführt werden. Dieser muss nun entscheiden, ob der Mann auf freien Fuß oder in U- Haft kommt. Ein Termin für die Vorführung stand am Donnerstag noch nicht fest.

Die Ermittler prüfen, ob der gefasste Mann möglicherweise auch als Täter zu weiteren ähnlich gelagerten Einbrüchen in Frage kommt. ,nash

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Koprek