Blaulicht BW: Augenzeugen gesucht: Jugendliche sexuell belästigt

Polizeiweste

Ulm (ddna)

Eine 16-Jährige wurde am gestrigen Abend (29. Dezember 2021) am Ulmer Hauptbahnhof durch einen unbekannten Täter sexuell belästigt. Die Frau meldete sich kurz nach der Tat um 20:45 Uhr bei der Bundespolizei und schilderte, dass sie am Ulmer Hauptbahnhof am Bahnsteig 4 von einem Mann wiederholt ungebührlich angesprochen wurde und er sich dann neben sie auf eine Bank setzte und ihr zwischen die Oberschenkel fasste. Sie habe lautstark auf die Situation aufmerksam gemacht, jedoch habe ihr kein Passant geholfen. Anschließend sei der Täter mit dem Regionalexpress um 20:54 Uhr in Richtung Stuttgart gefahren. Laut der jugendlichen Geschädigten soll es sich bei dem Täter um einen ca. 20-30 Jahre alten und 1,85m großen dunkelhäutigen Mann handeln. Er habe kurze, dunkle, krause Haare und war zur Tatzeit mit einer beige-braunen Winterjacke mit Fellmütze und einer Jeans mit Löchern bekleidet. Er soll nach Alkohol gerochen und einen Sixpack Bier mit sich getragen haben. Augenzeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49711870350 zu melden.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz