Blaulicht Niedersachsen: Augenzeugin meldet Alkoholfahrt / Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt / Einbruch in Altenheim / Einbruch in Vereinsheim des MTSV Selsingen / Briefkasten der Feuerwehr gesprengt

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Rotenburg (ddna)

Zeugin meldet Alkoholfahrt

Zeven. Eine besorgte Zeugin hat der Zevener Polizei am Mittwochvormittag von einem Autofahrer berichtet, der offensichtlich stark betrunken mit seinem Wagen zum Einkaufen gefahren und nun im Begriff sei, sich wieder hinter das Steuer seines Autos zu setzen. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei fuhr sofort auf den Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Labesstraße und traf dort auf den beschriebenen Wagen des Mannes. Der 47-Jährige befand sich in seinem Fahrzeug. Bei der Kontrolle zeigte sich, dass die Zeugin die Situation richtig eingeschätzt hatte. Ein Alkoholtest wies ein Ergebnis von über 2 Promille aus. Der Fahrer musste eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben.

Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt

Rotenburg. Mit knapp 1 Promille ist ein 71-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag in eine Verkehrskontrolle der Rotenburger Polizei geraten. Eine Streifenbesatzung war kurz nach 12 Uhr in der Dresdener Straße auf sein Fahrzeug aufmerksam geworden. Im Gespräch erkannten die Beamten, dass der Fahrer vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Ein Alkoholtest bestätigte den ersten Verdacht. Der 71-Jährige musste eine Blutprobenentnahme abgeben.

Einbruch in Altenheim

Tarmstedt. Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in das Büro eines Altenheims an der Bremer Landstraße eingebrochen. Auf der Seite der Einrichtung brachen sie dazu ein Fenster auf und stiegen ein. In drei Räumen suchten die Täter nach Beute und fanden etwas Bargeld und auch Schlüssel. Damit verschwanden sie unerkannt.

Einbruch in Vereinsheim des MTSV Selsingen

Selsingen. In den Tagen zwischen Heiligabend und dem letzten Dienstag sind Unbekannte in das Tennis – Vereinsheim des MTSV Selsingen an der Straße Im Sick eingebrochen. Mit brachialer Gewalt traten sie die Holzeingangstür des Vereins auf. Vermutlich fanden sie in dem Gebäude nicht das Richtige und blieben ohne Beute. Trotzdem entstand ärgerlicher Sachschaden.

Auto auf Parkplatz aufgebrochen

Scheeßel. In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte auf dem Betriebsgelände der Firma Heidesand am Vahlder Weg ein Auto aufgebrochen. Der schwarze VW Polo war auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Die Täter versuchten zunächst die Tür gewaltsam zu öffnen, schlugen dann jedoch ein Seitenfenster ein. Im Fahrzeug fanden sie eine graue Bauchtasche und den Fahrzeugschein. Bevor sie gingen, beschädigten sie auch noch die beiden rechten Reifen des Kleinwagens.

Briefkasten der Feuerwehr gesprengt

Bremervörde. In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte den Briefkasten der Feuerwehr an der Straße Handelshof mit einem Böller zerstört. Um 1:56 Uhr zündeten sie den Feuerwerkskörper und verschwanden. Einen ähnlichen Vorfall hatte es bereits am Tag vor Heiligabend gegeben. Zur Ermittlung der Täter bittet die Bremervörder Polizei unter Telefon 047615-0 um Hinweise.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko
Letzte Artikel von Alexander Trisko (Alle anzeigen)