Polizei Hamburg: 211230-1. Raub mit Schusswaffe auf Tankstelle – Augenzeugen gesucht

Polizeiband

Tatzeit: 29. Dezember 2021, 19:18 Uhr; Tatort: Hamburg – Billstedt, Kattensteert

Am Mittwochabend überfiel ein Mann eine Tankstelle in Billstedt und erbeutete eine geringe Menge Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Mann betrat den Verkaufsraum einer Tankstelle im Kattensteert und gab an, etwas kaufen zu wollen. Als die Angestellte ihm die Ware übergeben wollte, hielt der Mann eine Schusswaffe in der Hand, bedrohte damit die Mitarbeiterin und forderte Bargeld.

Nachdem die Angestellte dem Räuber einen geringen Geldbetrag übergeben hatte, flüchtete er mit seiner Beute in Richtung der Grünfläche zwischen Kattensteert und Ihlestraße.

Eine Fahndung mit mehr als einem Dutzend Funkstreifenwagen und einem Polizeispürhund der Polizei Schleswig – Holstein führte nicht zur Festnahme des Tatverdächtigen.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich – 20-30 Jahre – ca. 180 – 190 cm – schlanke Statur – grauer Kapuzenpullover – schwarze Jacke – trug einen blauen Mund – Nasen – Schutz

Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die ersten Maßnahmen und stellte mögliche Spurenträger sicher.

Die weiteren Ermittlungen führt das Raubdezernat der Region Mitte II (LKA 164).

Augenzeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den beschriebenen Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0406-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Mx.

Quelle: Polizei Hamburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer