Blaulicht Niedersachsen: Erneut eine Versammlung im Zusammenhang mit den Coronamaßnahmen in zwei Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Hameln (ddna)

Heute trafen sich in der Zeit von 19 bis 20 Uhr erneut mehrere Personen in der Innenstadt von Hameln zu einer Versammlung im Zusammenhang mit den Coronamaßnahmen. Insgesamt 82 Personen folgten einem Aufruf in den sozialen Medien und zogen mit dem Ziel, Kerzen am Rathaus abzustellen, durch die Innenstadt von Hameln. Gegen Abend kam es während der Versammlung zu einem Vorfall, bei welchem ein 21-jähriger Medienvertreter und seine 20- jährige Begleiterin (beide aus dem Raum Hannover) von einem 59-jährigen Versammlungsteilnehmer aus Hameln angegriffen und beleidigt wurden. Gegen den 59-Jährigen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet und er wurde von der Versammlung unmittelbar ausgeschlossen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Im späteren Verlauf distanzierten sich einige Versammlungsteilnehmende gegenüber dem 21-Jährigen klar von diesem Zwischenfall.

Quelle: Polizeiinspektion Hameln – Pyrmontzminden, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko