Polizei NRW: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Polizeiweste

Köln (ddna)

Ein Motorradfahrer (50) ist am Sonntagnachmittag (2. Januar 2022) im Autobahndreieck Bonn – Nordost in der Kurve auf die A 59 Richtung Königswinter bei einem Verkehrsunfall gestorben. Nach ersten Erkenntnissen soll er beim Überholen in den rechts fahrenden VW Polo gefahren und gestürzt sein. Rettungskräfte versuchten vergeblich den 50-Jährigen zu reanimieren. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln sichert aktuell die Spuren. Die Tangente bleibt bis zum Abschluss der Unfallaufnahme gesperrt.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)