Warnlagebericht für Deutschland

Eventsausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Samstag, 01.01.2022, 02:24 Uhr

Bis zum Morgen an den Küsten und im höheren Bergland windig oder
stürmisch, sonst Wetterberuhigung. Sehr mild.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Samstag, 01.01.2022, 21:00 Uhr:

Mit einer südwestlichen Strömung gelangt auch zum Start ins neue Jahr
sehr milde Luft vom Atlantik zu uns. Vorübergehend verstärkt sich der
Hochdruckeinfluss auch über Norddeutschland.

WIND:
Bis zum Neujahrsmorgen nur noch auf einigen Kämmen und Gipfeln
stürmische Böen oder Sturmböen. An der See Windböen. Auch dort
nachlassender Wind.

Heute, Neujahr abgesehen von einigen exponierten Hochlagen keine
warnrelevanten Böen.

In der Nacht zum Sonntag an der Nordsee und im höheren Bergland
wieder etwas zunehmender Südwestwind mit steifen Böen um 55 km/h an
der Nordsee und exponiert Sturmböen auf einigen Berggipfeln.

NEBEL:
Heute früh, bis in den Vormittag hinein im Süden und Südwesten
Nebelfelder mit Sichtweiten teils unter 150m.

In der Nacht zum Sonntag in der Mitte und im Süden gebietsweise
Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150m.

Mehr Informationen zur Unwetterlage in Ihrer Umgebung finden Sie auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 01.01.2022, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner

Alexander Trisko