Blaulicht BW: 53- Jähriger beleidigt 44- jährigen Mann mit rassistischen Worten – Polizei sucht Augenzeugen

Zwei Polizisten

Brühlin-Neckar-Kreis (ddna)

Ein 53- jähriger Mann beleidigte am Freitagmittag in Brühl den Filialleiter eines Einkaufsmarktes mit rassistischen Ausdrücken. Der 53-Jährige geriet gegen 12:30 Uhr aufgrund der angeblich langsamen Arbeitsweise einer Kassiererin in dem Einkaufsmarkt in der Mannheimer Straße derart in Rage, dass er laut herumschrie. Dies bemerkte der 44-jährige Marktleiter und versuchte schlichtend einzugreifen. Daraufhin bemängelte der 53-Jährige, dass die Kassiererin hinter der Plexiglasscheibe keine Maske trug und zog seine Maske ebenfalls herunter. Als der Marktleiter ihn darauf hinwies, dass in dem Einkaufsmarkt Maskenpflicht bestehe und den aggressiven Mann aufforderte, seine Maske wieder anzulegen, geriet dieser völlig außer sich und beleidigte den Marktleiter mit rassistischen und ausländerfeindlichen Äußerungen und verließ den Markt. Als der 44-Jährige nach Geschäftsschluss die Ladenräume verließ, begegnete er dem 53-Jährigen auf dem Parkplatz erneut. Dabei setzte der 53-Jährige seine vorherigen Hasstiraden lautstark fort. Auch als der Geschädigte mit seinem Fahrzeug den Parkplatz verließ, rief der 53- jährige Mann diesem weitere Beleidigungen hinterher.

Gegen den 53-Jährigen wird nun wegen Beleidigung mit rassistischem und verhetzendem Inhalt sowie des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt.

Augenzeugen, die auf die Vorfälle aufmerksam geworden sind und Hinweise zu den Beleidigungen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621-4444 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig