Blaulicht BW: Zeugen nach Vorfall zwischen Hundebesitzern gesucht – Aggressiver Mann in Fachklinik eingewiesen & Unfallflucht

Polizeiweste

Aalen (ddna)

Korb: Augenzeugen nach Vorfall zwischen Hundebesitzern gesucht

Das Polizeirevier Waiblingen sucht Zeugen nach einem Vorfall zwischen Hundebesitzern, der sich bereits am Donnerstagabend (30. Dezember 2021) zugetragen hat. Eine 18-jährige Frau ging gegen 20:15 Uhr mit ihren beiden französischen Bulldoggen auf einem Feldweg zwischen Korb und Kleinheppach Gassi, als ihnen ein Mann und eine Frau mit einem kleinen Pudelmischling entgegenkamen. Nach bisherigem Kenntnisstand riss sich eine der Bulldoggen los und ging in Richtung des Pudelmischlings, woraufhin der Mann seinen Hund auf den Arm nahm. Dennoch soll die Frau die Bulldogge zweimal mit dem Fuß getreten und außerdem der 18-Jährigen gedroht haben. Die Frau soll ca. 35 Jahre alt, 160-165 cm groß sein und einen etwas mehr als schulterlangen, blondbraunen Zopf getragen haben. Ihr Begleiter wurde als 35 bis 40-jähriger Mann mit dunklen kurzen Haaren beschrieben. Entsprechende Zeugenhinweise auf die bisher Unbekannten werden vom Polizeirevier Waiblingen unter 07151 950422 entgegengenommen.

Schorndorf: Aggressiver Mann in Fachklinik eingewiesen

Am Dienstagmorgen waren in der Straße Hammerschlag in gleicher Angelegenheit zwei aufeinanderfolgende Polizeieinsätze. Bewohner eines dortigen Wohnheims meldeten zunächst gegen 5:30 Uhr eine Ruhestörung durch lautes Musikhören, ausgehend von einem anderen Bewohner. Dieser wurde von einer kurz darauf eingetroffenen Polizeistreife zunächst zur Einhaltung der begeparkten Vorschriften hingewiesen. Nachdem es ausgehend von dem 42-jährigen Bewohner erneut zu Störungen kam, suchte ein Mitbewohner den direkten Kontakt zu dem 42- Jährigen. Dieser öffnete die Zimmertür und ging mit einem Messer bewaffnet auf den Mitbewohner zu. Der Mann konnte den Angriff abwehren, woraufhin sich der Angreifer wieder in sein Zimmer zurückzog. Danach wurde die Polizei erneut alarmiert, die den 42 -Jährigen daraufhin entwaffnete und in Gewahrsam nahm. Er wurde später von der Polizei einer psychiatrischen Fachklinik zugeführt. Die strafrechtlichen Ermittlungen zu dem Vorfall, bei dem niemand verletzt wurde, dauern an.

Schorndorf: Unfallflucht

Auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Lutherstraße ereignete sich am Montagnachmittag eine Unfallflucht. In der Zeit zwischen 14:45 und 15 Uhr stieß ein unbekannter Autofahrer beim Einparken gegen einen dort geparkten VW Sharan und verursachte dabei 1.500 Euro Schaden. Die Polizei Schorndorf hat nun Ermittlungen nach dem geflüchteten Unfallverursacher aufgenommen und bittet unter 071810 um Hinweise.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig