Blaulicht Niedersachsen: Zeugenaufruf: Pkw in Misburg angezündet – Besitzer von Smartphone – App gewarnt

Polizeiweste

Hannover (ddna)

Am vergangenen Donnerstag (30. Dezember 2022) hat eine unbekannte Person einen VW Bulli im hannoverschen Stadtteil Misburg angezündet. Der Besitzer des Pkw bekam eine Benachrichtigung auf sein Smartphone, dass an seinem Fahrzeug etwas passierte. Nun sucht die Polizei Augenzeugen.

Nach aktuellen kriminalpolizeilichen Erkenntnissen hat am Donnerstagnachmittag gegen 17:45 Uhr ein VW Bulli in Misburg gebrannt. Der Besitzer hatte zuvor sein Fahrzeug mit einem Sensor ausgestattet, welcher eine Benachrichtigung auf sein Smartphone sendet, sobald die Tür des Pkw geöffnet oder dieser erschüttert wird. Dadurch gewarnt, sah der 44-Jährige vor seiner Haustür nach seinem VW.

Als er den Bulli an der Stoßstange brennend vorfand, machte er sich mit seiner Frau sofort an die Löscharbeiten mit Wasser. Das Feuer war beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr bereits gelöscht. Nach ersten Schätzungen der Brandermittler liegt ein Schaden von etwa 5.000 Euro vor. Die Brandortuntersuchung hat ergeben, dass der oder die unbekannten Täter eine über dem VW gespannte Plane in Brand setzten. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Hannover wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Die Polizei bittet Zeugen, die während der Tatzeiten verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden. ch, nash

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Alexander Trisko
Letzte Artikel von Alexander Trisko (Alle anzeigen)