Blaulicht BW: (KA) Bretten/Oberderdingen/Großvillars/Knittlingen/Bei Verfolgungsfahrt geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Polizeiauto auf der Straße

Brettenrderdingenßvillars (ddna)

Im Zuge der Verfolgungsfahrt eines mit drei Personen besetzten dunkelroten Autos, dessen Fahrer in der Nacht zum Dienstag unerkannt flüchten konnte, bittet die Verkehrspolizei um Zeugenmeldungen.

Das dunkelrote Fahrzeug war gegen 1:20 Uhr nachts in der Brettener Georg – Wörner – Straße in Schlangenlinien fahrend aufgefallen und sollte in diesem Zuge von einer Streife kontrolliert werden. Allerdings missachtete der Pkw – Fahrer die Haltezeichen der Polizeibeamten. Stattdessen setzte er mit hoher Geschwindigkeit seine Fahrt in Richtung Oberderdingen und weiter nach Großvillars fort. Am dortigen Kreisverkehr überfuhr der Flüchtende ein Verkehrszeichen und blieb zunächst auf der Verkehrsinsel stehen.

Als sich die Streifenbeamten mit ihrem Fahrzeug dahinter positionierten, fuhr das Fluchtfahrzeug rückwärts, beschädigte das Polizeiauto frontseitig und der Fahrer setzte seine Fahrt über Knittlingen in Richtung Freudenstein mit hoher Geschwindigkeit fort. Von der dortigen Kreisstraße 4517 bog das Fahrzeug in einen Waldweg ab, wo sich die Spur verlor.

Trotz eingeleiteter Fahndung der Polizei war das Fahrzeug in der Folge nicht mehr aufzufinden.

Der dunkelrote Kombi war mit einem Pforzheimer Kennzeichen versehen, das allerdings nicht zugelassen beziehungsweise ausgegeben ist.

Wer hierzu sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Karlsruhe unter 0721 944840 zu melden.

Ralf Minet, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig