Blaulicht BW: „Drais-Denkmal“ beschädigt; Toyota-Fahrer begeht Unfallflucht; Zeugen bitte melden

Polizeiweste

Mannheim – Rheinau (ddna)

Wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt das Polizeirevier gegen einen noch unbekannten Autofahrer.

Wie den Ermittlern erst jetzt bekannt wurde, soll das Denkmal bereits in der ersten Januarwoche beschädigt worden sein.

Nach den ersten Erkenntnissen muss der unbekannte Autofahrer vom „Karlsplatzkreisel“ kommend nach rechts in die Wachenburgstraße abgebogen sein. Aus unbekannten Gründen kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Denkmal sowie gegen die Halterung eines Verkehrsschildes. Der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro belaufen.

Bei dem verursachenden Fahrzeug dürfte sich um einen Toyota handeln, der bei dem Crash erheblich beschädigt worden sein dürfte. An der Unfallstelle blieben eine silberne Radkappe und Teile einer schwarzen Frontschürze zurück, die sichergestellt wurden und noch der genaueren Auswertung bedürfen.

Die weiteren Recherchen wurden mittlerweile von den Unfallfluchtermittlern der Mannheimer Verkehrspolizei übernommen.

Augenzeugen, die etwas über den Unfall wissen undr Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug undr dessen Fahrer oder Fahrerin geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621-42222 oder beim Polizeirevier Mannheim- Neckarau, Tel.: 062197-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz