Polizei NRW: Öffentlichkeitsfahndung mit Foto nach Überfall am Ebertplatz

Zwei Polizisten

Köln (ddna)

Mit Bildern aus der polizeilichen Videobeobachtung am Ebertplatz sucht die Polizei Köln nach einem Unbekannten. Ihm wird vorgeworfen, Samstag Morgen (30. Oktober 2021) einen damals 19 Jahre alten Passanten auf der Platzfläche mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht und Geld gefordert zu haben. Mit mehreren 100 Euro Beute soll der Gesuchte zu Fuß in Richtung Eigelstein geflüchtet sein.

Bilder des Tatverdächtigen sind unter folgendem Link abrufbar:

Der Verdächtige trug zur Tatzeit ein rotes Basecap, eine graue Jeans sowie eine schwarze Jacke und weiße Turnschuhe. Er soll eine kräftige Statur, einen dunklen Teint haben und etwa 1,70 Meter groß sein. Da bisherige Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Mannes geführt haben, hat ein Richter nun einen Beschluss zur Veröffentlichung der Überwachungsbilder erlassen.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen, dem Aufenthaltsort oder der Identität des Gesuchten geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack
Letzte Artikel von Matthias Nemack (Alle anzeigen)