Unfall BW: Schwerverletzter nach Arbeitsunfall

Polizeiweste

Wolfach (ddna)

Bei einem Arbeitsunfall am Mittwochmittag in Wolfach wurde ein Mann bei Baumfällarbeiten erheblich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen streifte ein fallender Baum gegen 12:10 Uhr einen weiteren und entwurzelte diesen. Der zweite Baum erfasste den 49-jährigen Arbeiter und verletzte ihn schwer. Ein alarmierter Rettungshubschrauber musste nicht landen, der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Einsatzkräfte der Feuerwehr Wolfach unterstützen die Maßnahmen am Unglücksort.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Weniger Unfälle in Baden-Württemberg

1953 startete in unserem Bundesland die amtliche Unfallstatistik und die gute Nachricht: Noch nie gab es seitdem so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl zu den Halbjahreszahlen: „Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Das Sinken der Unfallzahlen ist auf jeden Fall beachtlich: von 161.817 im ersten Halbjahr 2019 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 ( -22%) Klarer Wermutstropfen: Die Zahl der Todesopfer ist mit 146 immer noch um 146 zu hoch. Weitere 19.000 Menschen wurden schwer- oder leichtverletzt.

Ulrike Dietz