Blaulicht Niedersachsen: Bei der Verkehrskontrolle – Führerschein eines anderen vorgelegt / 22-jährige Autofahrerin unter Drogeneinfluss / Fußgänger von ausparkendem Auto angefahren

Polizeiauto

Rotenburg (ddna)

Bei der Verkehrskontrolle – Führerschein eines anderen vorgelegt

Sittensen. Bei einer Verkehrskontrolle an der Anschlussstelle Sittensen hat ein 43- jähriger Autofahrer Beamten der Verfügungseinheit der Rotenburger Polizei einen britischen Führerschein vorgelegt. Schnell kamen bei den Polizisten Zweifel auf, ob die Identität des Mannes mit der im Führerschein übereinstimmte. Anhand des sogenannten „Fast-ID Verfahrens“, das es der Polizei ermöglicht, Personen über ihre Fingerabdrücke schnell identifizieren zu können, bestätigte sich der erste Verdacht. Tatsächlich ist der 43-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins und hatte den Führerschein eines anderen vorgelegt. Für den Mann war die Fahrt an dieser Stelle zu Ende. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

22-jährige Autofahrerin unter Drogeneinfluss

Tiste. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat in der Nacht zum Donnerstag eine 22-jährige Autofahrerin aus dem Straßenverkehr gezogen. Die Frau war gegen 3 Uhr in ihrem Hyundai gemeinsam mit einer gleichaltrigen Freundin auf der Hansalinie A1 in Richtung Hamburg unterwegs, als die Polizei auf sie aufmerksam wurde. Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Beamten bei der Fahrerin Anzeichen für den Konsum von Rauschgift. Ein Urintest bestätigte den Verdacht. Demnach hatte die 22-Jährige vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert. Die Frau räumte ein, dass sie regelmäßig Drogen zu sich nimmt. Auch die Mitfahrerin stand unter Rauschgifteinfluss. Weil beide nicht mehr fahren durften, war die Reise an dieser Stelle zu Ende. Die 22-jährige Fahrerin musste eine Blutprobe abgeben.

Fußgänger von ausparkendem Auto angefahren

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Seniorenheims Haus im Park an der Bremer Straße sind am Mittwochmittag zwei jeweils 61 Jahre alte Fußgänger verletzt worden. Eine 36-jährige Autofahrerin hatte gegen 12 Uhr mit ihrem Opel rückwärts aus einer Parkbox fahren wollen. Dabei übersah sie vermutlich die hinter ihrem Fahrzeug gehenden Personen. Nach dem Zusammenprall stürzten die 61-jährige Frau und der 61-jährige Mann zu Boden und zogen sich dabei keine bedrohlichen Verletzungen zu. Beide wurden im Rettungswagen in die OsteMed Klinik gefahren.

Einbrecher plündern Kühlschrank

Rotenburg. Unbekannte sind am Dienstagvormittag in ein Wohnhaus an der Süderstraße eingedrungen. Zwischen 7 und 12:30 Uhr betraten sie die Wohnung auf der Rückseite durch eine offenstehende Tür. Die Täter suchten nach Beute und fanden Bargeld in einem Portemonnaie. Bevor sie gingen, nahmen die Unbekannten noch Schinken und Salami aus einem Kühlschrank mit.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer