Blaulicht BW: Fahrzeug machte sich selbständig – Unfälle

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Aalen (ddna)

Aalen: Fahrzeug gestreift

Lediglich geringer Sachschaden entstand am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr, als ein 58-Jähriger beim Vorbeifahren mit seinem Mercedes Benz einen in der Zeppelinstraße abgestellten Opel Astra streifte.

Hüttlingen: Parkrempler

Zeitgleich parkten eine 60-Jähirge ihren Seat Leon und eine 35-Jährige ihren Audi Q7 am Montagmorgen gegen 10 Uhr in der Bachstraße rückwärts aus. Hierbei übersahen sich die beiden Autofahrerinnen, wodurch es zum Zusammenprall der Fahrzeuge kam und ein Sachschaden von geschätzt 6.000 Euro entstand.

Essingen: Aufgefahren

Ein Irrtum war die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Mittwochmorgen gegen 7:20 Uhr ein Sachschaden von geschätzt 2.500 Euro entstand. Auf der B 29 aus Richtung Essingen kommend, fuhr ein 39-Jähriger mit seinem Ford Tourneo auf den Seat Leon eines 32-Jährigen auf, da er fälschlicherweise davon ausging, dass dieser in den fließenden Straßenverkehr einfädeln wird. Beide Autofahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

Ellwangen: Unfall beim Ausparken

Beim Ausparken seines Opel Zafira streifte ein 81-Jähriger am Mittwochabend gegen 22:20 Uhr einen in der Spitalstraße abgestellten Opel Insigna, wobei ein Gesamtschaden von rund 2.500 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Vorwärts – mit dem Rückwärtsgang verwechselt

Auf rund 1.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den ein 26 -Jähriger am Mittwoch verursachte, als er an seinem VW den Vorwärts – mit dem Rückwärtsgang verwechselte. Der Mann war im Begriff in den Baldungskreisel einzufahren, setzte versehentlich zurück und beschädigte den BMW einer 21-Jährigen.

Lorch: Fahrzeug machte sich selbständig

Am Nachmittag am Mittwochnachmittag stellte ein 54-Jähriger seinen Opel Astra im Finkenweg ab. Da an dem Fahrzeug die Handbremse nicht richtig angezogen war, machte sich der Pkw selbständig und rollte auf einen stehenden Opel, wobei ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd – Bettringen: 7.000 Euro Schaden

Am Mittwochvormittag gegen 11:30 Uhr kam es auf der Reutestraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro entstand. Mit ihrem VW Touran streifte eine 35-Jährige einen VW – Transporter, der von einem 65 -Jährigen gesteuert wurde. Die 35 -Jährige war davon ausgegangen, dass der VW – Transporter anhalten wird und war an dem Fahrzeug vorbeigefahren, wobei es zur Kollision kam.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack