Blaulicht Niedersachsen: Stadt Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus

Polizeiauto

Delmenhorst (ddna)

Gestern (12. Januar 2022) ereignete sich gegen Abend ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Breslauer Straße in Delmenhorst.

Einsatzkräfte der Feuerwehr evakuierten mehrere Bewohner des Hauses und löschten den Brand. Im Einsatz waren die Berufs – sowie die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst – Stadt und – Süd.

Sieben Personen wurden vor Ort von Rettungskräften untersucht, waren jedoch nicht weiter behandlungsbedürftig. Ein 85-Jähriger wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Brandbetroffen ist die Wohnung eines 44-Jährigen. Da die Versorgungsleitungen jedoch beschädigt wurden, ist das gesamte Mehrfamilienhaus derzeit unbewohnbar.

Zu dem entstandenen Gesamtschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Brandursache ist aktuell unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Breslauer Straße voll gesperrt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)