Blaulicht BW: Zeugensuche nach Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fußgängern

Polizeiauto auf der Straße

Horb (ddna)

Am Mittwochnachmittag gegen 17:20 Uhr ereignete sich in der Dammstraße in Horb ein Verkehrsunfall zu dem die Polizei Augenzeugen sucht: Ein Mann und eine Frau querten auf Höhe des Flößerstegs von diesem kommend die Dammstraße fußläufig am dortigen ampelgeregelten Fußgängerüberweg. Aus Richtung Ihlingen kommend befuhr der Lenker einer Mercedes A-Klasse die Dammstraße in Richtung Christophorusbrücke. Lt. Zeugenaussagen missachtete der Mercedeslenker das für ihn geltende Rotlicht der Ampel am Fußgängerüberweg und erfasste beide Fußgänger. Die Fußgängerin wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert, dort wurde sie nochmals von einem im Anfahren begriffenen dunklen Kleinwagen, vermutlich einem Renault Twingo mit Freudenstädter Zulassung, erfasst. Der männliche Lenker des Kleinwagens setzte seine Fahrt trotz der Versuche von Zeugen ihn anzuhalten fort und flüchtete in Richtung Ihlingen. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndungs – und Ermittlungsmaßnahmen gelang es nicht, den dunklen Kleinwagen oder dessen Fahrer zu ermitteln.

Beide Fußgänger wurden so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung ihrer Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden mussten. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Verkehrspolizei Freudenstadt hat die Bearbeitung des Unfalls übernommen und bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang insbesondere dem geflüchteten dunklen Kleinwagen oder dessen Fahrer machen können sich unter 07441 536-550 zu melden.

Alexander Schwarz, Führungs – und Lagezentrum

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Matthias Nemack
Letzte Artikel von Matthias Nemack (Alle anzeigen)