Blaulicht Niedersachsen: 2-mal nach Unfall geflüchtet

Einsatz mit Fahrzeugen

Bad Nenndorf (ddna)

(He.) Am gestrigen Donnerstag wurden der Polizei Bad Nenndorf 2 Unfallfluchten im Stadtgebiet von Bad Nenndorf gemeldet. Die erste Unfallflucht hat sich zwischen 8:30 und 12:30 Uhr im Deisterweg ereignet, hier wurde ein ordnungsgemäß, am Fahrbahnrand geparkter LKW angefahren und es wurde das Rücklicht beschädigt, der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hier bittet die Polizei um zeugenhinweise unter 0572310.

Die zweite Unfallflucht ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Bad Nenndorf, am Vormittag. Bei diesem Unfall fährt 67-jährige PKW – Führerin aus einer Parklücke und beschädigt dabei ein anderes geparktes Fahrzeug. Die Frau setzte ihre Fahrt einfach fort, ohne sich um den Schaden am anderen Wagen zu kümmern. Die Halterin des beschädigten Fahrzeugs hatte Glück im Unglück, da eine aufmerksame Augenzeugin den Unfall beobachtet hat und die Unfallverursacherin durch die Zeugin ermittelt werden konnte.

Hinweis: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, es ist eine Straftat mit erheblichen Folgen für den Unfallflüchtigen. Dem Unfallflüchtigen drohen Geldstrafen, Punkte in Flensburg beim Kraftfahrtbundesamt, Fahrverbot oder Führerscheinentzug. Bitte melden Sie einen Unfall, den Sie verursacht haben und kein verantwortlicher Fahrer an dem von Ihnen beschädigten Fahrzeug ist, bei der Polizei. Ein Zettel an der Windschutzscheibe reicht nicht aus.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz