Blaulicht BW: BAB5/BAB6, Rücksichtsloser Mercedes – Fahrer gefährdet womöglich andere Autofahrer – Zeugen und Geschädigte gesucht!

Einsatz mit Fahrzeugen

BAB56, St. Leon – Rot (ddna)

Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr fuhr ein bisher Mann in einem Mercedes auf der A5 in Richtung Heidelberg und wechselte dort mehrmals unter hohen Geschwindigkeiten die Fahrstreifen, um mit seinem Fahrzeug schneller voranzukommen. Dabei überholte der Mercedes-Fahrer auch mehrere PKWs und LKWs über den Standstreifen. Am Autobahnkreuz Walldorf fuhr der Mercedes auf die A6 in Richtung Heilbronn. Hierbei musste ein LKW mit litauischem Kennzeichen stark abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Bevor eine Streife der Autobahnpolizei das Fahrzeug kontrollieren konnte, flüchtete der Mercedes auf der A6 in Richtung Heilbronn. Umgehend Fahndungsmaßnahmen verliefen zunächst ergebnislos. Der Fahrer trug eine Mütze und wird weiter wie folgt beschrieben: 20-30 Jahre, Vollbart, kräftige Statur, sehr kurzes Haar und Tätowierung am Hals. Im schwarzen Mercedes war außerdem ein weiterer junger Mann auf der Beifahrerseite. Personen, welche zur genannten Zeit auf der BAB5 oder BAB6 von einem schwarzen Mercedes möglicherweise gefährdet wurden oder Hinweise zum Fahrzeug, der Fluchtrichtung oder den Insassen geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Walldorf unter 0622726-0 telefonisch zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Andreas Krämer