Blaulicht Niedersachsen: Kasse aufgebrochen und geflohen

Einsatz mit Fahrzeugen

Bückeburg (ddna)

(ma)

Am Mittwoch haben zwei Männer arbeitsteilig einen Diebstahl in einem Bückeburger Einzelhandelsgeschäft in der Fußgängerzone begangen.

Gegen ca. 13:25 Uhr betrat ein Mann im Alter von ca. 25-30 Jahren, bekleidet mit einer grünen Hose und Wollmütze, das Geschäft und bindete den anwesenden Angestellten im hinteren Bereich des Ladenlokals in ein Beratungsgespräch ein, das in englischer Sprache mit Akzent geführt wurde.

Als der Angestellte hörte, dass die Ladentür aufging, begab er sich wieder in den vorderen Ladenbereich, wo er auf einen ca. 20-30 jährigen Mann traf, der hinter der Kasse stand und Geld herausnahm.

Die dunkelhaarige Person, bekleidet mit einer hellblauen Jogginghose, lief sofort in die Fußgängerzone, wobei der andere Mittäter, der den Angestellten zuvor in ein Gespräch verwickelt hatte, ebenfalls aus dem Geschäft in die Fußgängerzone floh.

Die alamierte Polizei konnte die Männer in einer Nahbereichsfahndung nicht mehr ausfindig machen.

Nach Zeugenangaben ist einer der Täter nach Betreten des Geschäftes zielgerichtet sofort an die Kasse herangetreten. Die elektronische Kasse wurde mit einem Hebelwerkzeug aufgebrochen und vermutlich ein dreistelliger Bargeldbetrag entwendet.

Augenzeugen der Straftat können sich mit der Polizei Bückeburg, Tel.: 0572230, in Verbindung setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Manuela Hennig