Blaulicht BW: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Zwei Polizisten

Ravensburg (ddna)

Überlingen

Einbruch in Kiosk

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen bisher Unbekannte in den Kiosk am Bahnhof ein. Bemerkt wurde der Einbruch, als ein Zeitungsausträger am frühen Samstagmorgen Aufbruchsspuren feststellte und daraufhin die Polizei verständigte. Was genau die Täter erbeuten wollten, ist unklar, ebenso ist noch nichts über das Diebesgut an sich bekannt. Die Täter richteten einen geschätzten Sachschaden von geschätzt 2.000 Euro an. Augenzeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder zur fraglichen Zeit im Bereich des Bahnhofs verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Überlingen unter Telefon 07551-0 in Verbindung zu setzen.

Überlingen

Körperverletzung

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Freitagabend gegen 20:40 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof in Überlingen. Nach bisherigen Ermittlungen befanden sich der 19- jährige Geschädigte zusammen mit seiner 17-jährigen Begleiterin am Busbahnhof, als die drei Täter auf die beiden zugingen und sie ansprachen. Aus noch zu ermittelnden Gründen schlugen die drei Täter in der Folge, der zunächst verbalen Auseinandersetzung, gemeinsam auf den Geschädigten ein. Hierdurch erlitt er keine schwerwiegenden Verletzungen. Die verständigte Polizei traf in bahnhofsnähe auf zwei 17 – und 20-jährige Tatverdächtige und kontrollierte sie. Nach dem dritten Täter wird weiterhin gefahndet. Er soll ca. 20 Jahre alt sein, 170 cm groß und von kräftiger Statur. Augenzeugen der Tat, oder Personen die Hinweise auf die Täter, geben könnten, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Überlingen unter Telefon 07551-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Ulrike Dietz